Toilettenpapier günstig kaufen.

Startseite  |  Anmelden  |  Ihr Konto  |  Ihre Angebotsliste  |  Kontakt
0 Artikel  |  0,00 EUR 

Toilettenpapier Shop

Toilettenpapier, hochweiss - 3-lagig

Das Toilettenpapier gibt es in der Geschichte noch gar nicht so lange. In vielen Kulturen wurde zur Körperreinigung früher die linke Hand benutzt, dies vor allem in Asien, während die rechte Hand zum Essen und zum Händedruck verwandt wurde. Statt Toilettenpapier wurden früher Schwämme oder Lumpen benutzt, auch lebendiges Federvieh kam manchmal zur Anwendung. In der Regel wurden früher gar keine Hilfsmittel zum Reinigen der Ausscheidungsorgane benutzt.

Nachweislich wurde das erste Toilettenpapier im China des 14. Jahrhunderts benutzt. Das erste, in einer Fabrik hergestellte Toilettenpapier wurde im Jahr 1857 von Joseph Gayetty in den Vereinigten Staaten produziert. Dieses erste Toilettenpapier muss man sich so vorstellen: Es wurde als lose Blätter produziert, die in einer Schachtel verpackt waren. Im Jahr 1890 kam das erste perforierte Toilettenpapier, welches auf Rollen gedreht wurde, in England auf den Markt.

Erst im Jahr 1928 wurde das erste Toilettenpapier in Deutschland - genauer gesagt in Ludwigsburg - von einem Hans Klenk produziert. Dieses muss man sich als raues Krepppapier vorstellen, welches zu 1000 Blatt auf eine Rolle gedreht wurde. Das weichere Tissuepapier, welches heute noch Verwendung findet, kam im Jahr 1958 in Amerika auf den Markt. Dieses hat viel angenehmere Eigenschaften als das bis dahin benutzte Krepppapier. Im Volksmund wurde dieses Krepppapier auch Sandpapier oder Schmirgelpapier bezeichnet. In einigen Ländern Ost- und Mitteleuropas gibt es auch jetzt noch eine leichte Abwandlung des Krepppapiers als besonders günstiges Toilettenpapier.

Wer sich kein Toilettenpapier leisten konnte oder wollte, hat bis in die Mitte der 1980er Jahre Zeitungspapier als Toilettenpapier verwandt. Das Zeitungspapier wurde in entsprechend kleine Stücke geschnitten oder zerrissen und an einem Nagel aufgehängt. Dafür konnte man auch entsprechende Holzkästchen benutzen, die mit diesem Zeitungspapier befüllt wurden.

Heutzutage kann man sich diese Verhältnisse gar nicht mehr vorstellen. Mittlerweile gibt es ja auch schon feuchtes Toilettenpapier sowie Feuchttücher für Babys, die den Popo besonders zart pflegen sollen.

Toilettenpapier wird vor allem aus Altpapier - dem sogenannten Recyclingpapier - hergestellt. Für besonders weiches Papier wird auch noch neues Holz verwandt, aber in der Regel wird es auf Altpapierbasis hergestellt. Das Toilettenpapier, auch Klopapier oder WC-Papier genannt, muss von solcher Qualität sein, dass es in der Kanalisation auf jeden Fall zerfällt.

Das Klopapier wird in der Regel auf Papphülsen aufgewickelt und kann zwischen zwei und fünf Papierlagen haben. Es ist in der Regel perforiert, zumindest bei den kleinen Toilettenpapierrollen. Größere Toilettenpapierrollen, welche es zum Beispiel in vielen Gaststätten, Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen sowie auf Raststätten gibt, haben keine Perforation, sondern werden ein einem geriffelten Metallstück in der benötigten Länge abgerissen.

Das Toilettenpapier ist sogar ein beliebter Scherzartikel. Es kann mit Banknoten, Texten, lustigen Motiven und Werbung versehen sein, was bei dem Beschenkten und natürlich den Schenkern ein herzliches Lachen hervorrufen soll. Mittlerweile gibt es sogar parfümiertes Klopapier.

Das für die Toilettenpapierherstellung benötigte Holz besteht vor allem aus Kiefern, Birken, Fichten und Eukalyptusbäumen. Der beim Kochen entstehende Zellstoff bleibt dunkel gefärbt. Wer aus diesem Zellstoff Hygieneartikel wie Toilettenpapier, Papiertaschentücher und vieles mehr herstellen möchte, bleicht diesen weiter. Dadurch wird der Zellstoff auch wesentlich weicher, saugfähiger und verliert seine braune Farbe. Die Weichheit wird durch eine Strukturierung der Klopapieroberfläche erreicht.

Wer Toilettenpapier besonders günstig kaufen möchte oder muss, sollte sich auf der Homepage des online Händlers verpackungsportal.com umschauen und deren Angebote studieren. Hier erhalten Sie kleinere, aber auch größere Mengen hochwertigen Toilettenpapiers. Sie können hier das Toilettenpapier sogar palettenweise bestellen und erhalten auf die Bestellung große Rabatte. Damit können Sie für Ihre Firma viele Euros sparen. Auch große Toilettenpapierrollen - wie sie zum Beispiel in Schulen oder in Raststätten und Restaurants anzutreffen sind - können Sie bei direkt bei diesem online Händler bestellen. Der Vorteil dieser großen Toilettenpapierrollen ist es, dass sie längere Zeit reichen, da die Qualität des Papiers zwar relativ dünn, aber doch sehr reißfest ist. Durch die dünnen Lagen können so viel mehr Bahnen übereinander gedreht werden. Auch das Gewicht hält sich trotz der dünnen Lagen im Rahmen.

Auch weiteres Toilettenzubehör wie zum Beispiel die Trockentücher aus Recyclingpapier können Sie auf der Homepage verpackungsportal.com in größeren Stückzahlen äußerst günstig erwerben. Gerade für große Firmen, aber auch für Mittelständler, ist dies die Gelegenheit, Toilettenpapier und andere Papierwaren für das WC günstig einzukaufen, da gerade in diesen Firmen viele Papierspender von den Reinigungskräften tagtäglich aufzufüllen sind. 

  

» Kontakt

Callback
0049 (0)421 - 835469-0
Fax: 0049 (0)421 - 835469-10

» Kundenbereich

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

» Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

» Zahlungsoptionen

Zahlungsoptionen

» Datensicherheit

Datensicherheit